Zum Hauptinhalt springen

Wahlaufruf der Partei DIE LINKE zur Stadtratswahl in Geretsried am 15. März 2020

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

leider haben wir gegenwärtig nicht die Kraft um in Geretsried zur Stadtratswahl anzutreten. Trotzdem rufen wir unsere Anhänger auf, zur Wahl zu gehen. Als Entscheidungshilfe kann die folgende Liste inhaltlicher Punkte dienen.

Wählen Sie Kandidatinnen und Kandidaten, die:

  • jede Privatisierung öffentlicher Einrichtungen ablehnen. Sie sollten sich gegen
        jeden Verkauf beispielsweise der Wasserversorgung oder der Einrichtungen des
       Gesundheitswesens aussprechen. Insbesondere sollte die Böhmwiese im städtis
       chen Besitz bleiben und nur mäßig bebaut werden.
     
  • einen Interessenkonflikt darin sehen, dass Stadt und privater Investor beim 
        Neubau der sogenannten neuen Mitte denselben Architekten und Bauherrn hat
        ten, und daher für die Auflösung dieser Allianz sind. Es ist zudem nicht sinnvoll,
        wenn fast alle großen städtischen Projekte von einer einzigen Firma ausgeführt
        werden.
  • die sich für eine Reduzierung der nichtöffentlichen Sitzungen auf ein unvermei-
        dliches Minimum einsetzen. Sie sollten auch bereit sein, Informationen aus
        nichtöffentlichen Sitzungen, in denen Themen behandelt wurden, die keiner
        Geheimhaltung unterliegen, der Öffentlichkeit mitzuteilen.
     
  • die sich im Rahmen des Wachsens der Stadt für mehr öffentliche Grünanlagen,
        z.B. Parks und öffentliche Picknickplätze auf denen auch gegrillt werden darf,
        und vielseitige Spielplätze einsetzen. In den letzten Jahrzehnten sind viele
        Grundstücke mit ursprünglichem Wald bebaut worden. Daher ist es jetzt
        notwendig, dass bei der Stadtplanung innerstädtisches öffentliches Grün nicht
        zu kurz kommt.
     
  • bei der Vergabe von Aufträgen durch die öffentliche Hand auf eine tarifliche
        Bezahlung (Tariftreueerklärung) bestehen. Sie sollten sich dafür stark machen,
        dass städtische Aufgaben durch die Einstellung von Personal wahrgenommen
        werden. Die Vergabe von öffentlichen Aufgaben an private Anbieter ist
        abzulehnen.
     
  • sich für eine ausreichende Zahl von Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen ein
        setzen.
     
  • sich für den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs einsetzen. Dazu
        gehört die Unterstützung der Forderung unseres MdBs Andreas Wagner, einen
        Expressbus von Geretsried nach München einzurichten.
     
  • die sich für massiven öffentlichen Wohnungsbau einsetzen. Geretsried braucht
        Sozialwohnungen, die von der Stadt oder der Baugenossenschaft errichtet wer
        den sollen.
     
  • sich dafür einsetzen, dass in Geretsried Nord die S-Bahntrasse mit einem
        Fußgängertunnel unterquert werden kann.
     
  • sich für die Erhaltung eines Supermarkts in Stein einsetzen.

 

Sprechen Sie die Kandidaten auf diese Punkte an! Hören sie sich die Antworten an. Fragen sie ob die Kandidatin/der Kandidat zustimmen. Entscheiden Sie, ob die Übereinstimmung für eine Stimmabgabe ausreicht.

 

DIE LINKE

Ortsverband Geretsried-Wolfratshausen und Umgebung

Aktuelle Meldungen des Ortsverbandes


Weshalb DIE LINKE Geretsried bei der Stadtratswahl nicht antritt

Nach dem Aufkommen der Grün-Alternativen Wahlbewegung ende der 70er Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts hat die CSU im Bayerischen Landtag die Zulassungsbedingungen für neue Wählergruppen drastisch verschärft. Die Grünen benötigten, als sie 1984 erstmals in Wolfratshausen kandidierten, ca. 40 Stützunterschriften. Sie konnten irgendwo... Weiterlesen


Zugänglichkeitsplan und "Design für Alle" Thema bei Offenen Treff

Geretsried – Der Stadtrat von Geretsried wird sich in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema Zugänglichkeitsplan und „Design für alle“ befassen. Einen entsprechenden Antrag hat Andreas Wagner, Bezirkstagskandidat (DIE LINKE),  im April auf der Bürgerversammlung gestellt, der mit großer Mehrheit angenommen wurde. Am vergangenen Mittwoch stellte... Weiterlesen